Kurzfilme zur SVG-Berufskraftfahrer-Weiterbildung
nach dem BKrFQG HIER

Mehr als 2.000 Seminare und Weiterbildungen 
bundesweit finden Sie hier: SVG Seminardatenbank.

Obligatorische Weiterbildung -
halten Sie Ihre Fristen ein,
 
mit dem SVG Orgaservice.

BAG Fördermittelanträge 2017 - Jetzt informieren und vorbereiten!

02.01.2017

Alle Informationen zur Beantragung der BAG Fördermittel für das kommende Jahr erhalten Sie im Bereich Fördermittelmanagement. 

Die Vorbereitungen sollten also jetzt beginnen. Die offiziellen Antragsunterlagen sind auf der Website des BAG (www.bag.bund.de) und HIER verfügbar.

SVG Lagerlogistikhelfer - Qualifizierung für Flüchtlinge

07.06.2016

Die SVG bietet jeden Mittwoch, von 10.00 bis 11.00 Uhr eine offene Sprechstunde für alle Interessierten an. Terminausfälle werden hier rechtzeitig bekanntgegeben.

Adresse:

Lister Kirchweg 95,
30177 Hannover

 

Haltestelle:

"Vier Grenzen",
S-Bahn Linien 3, 7, 9

 

Bitte im Foyer warten - mehr HIER

Stichtag 10. September 2016: BKrFQG-Übergangsfrist läuft ab

03.06.2016

Spätestens am 10.09.2014 mussten Lkw-Fahrer/-innen die 35 Stunden Weiterbildungsteilnahme in die Fahrerlaubnis eintragen lassen. Gütertransportunternehmen, Handwerks- und Baubetriebe (teilweise mit Ausnahme) sowie andere Branchen sind betroffen. Es existiert noch eine nationale Übergangsregelung für Fahrer/-innen deren Fahrerlaubnis regulär zwischen dem 10.09.2014 und dem 10.09.2016 abläuft. Die gilt für Fahrpersonal im Güterkraftverkehr, Fahrer und Fahrerinnen im Personenverkehr sind analog dazu immer schon ein Jahr früher dran - also zum 10.09.2015!

 

Mehr HIER

SVG bringt neue SVG/euroShell SmartFleet Card auf den Markt

02.04.2015

Ob Smartphone, Prämienmeilen oder Wertgutscheine: Mit der neuen SVG/euroShell SmartFleet Card können Unternehmen ab sofort nicht nur günstig tanken, sondern auch ClubSmart-Punkte sammeln. 
Die Straßenverkehrsgenossenschaften haben in Kooperation mit der euroShell Deutschland GmbH & Co.KG die SVG/euroShell SmartFleet Card auf den Markt gebracht. Die Karte richtet sich an kostenbewusste Transportunternehmen, die Wert auf Kalkulationssicherheit und ein dichtes Tankstellennetz legen.

 

Mehr Informationen HIER